golfschwung 

 
Gedanken zum Golfunterricht
 

Ein Trainer / Lehrer muss vor allem Eines können, sich selbst zurücknehmen.
Der Spieler / Schüler und sein Erfolg steht im Vordergrund.

Bleibt der Erfolg aus, muss der Lehrer einen Weg zur Verbesserung finden - stellt er sich ein, ist es der Erfolg des Spielers.

Nur wer das verkraftet und sich nicht unpassend in den Vordergrund drängt, wird akzeptiert und als Trainer geschätzt - das ist dann der stille Erfolg eines Professionals.
 

Unterrichtspraxis
 

1. Golfunterricht muss den Ballflug verbessern.
 
2. Ich verändere nichts um etwas zu verändern, oder irgend einem Idealbild anzupassen.
 
3. Änderungen sollen direkt und schnellstens Ihr Spiel verbessern.
 
4. Die individuellen Möglichkeiten des Spielers bestimmen den Weg.
 

Ich arbeite nicht festgelegt auf eine bestimmte Methode.
Sämtliche erfolgreiche Unterrichtsmethoden sind mir bekannt und zwar mit ihren jeweiligen Stärken und Schwächen. Aus dieser Methodenvielfalt entwerfe ich auf Basis meines Know-Hows und Ihrer physischen und psychischen Fähigkeiten und Wünsche einen Weg zur Verbesserung Ihres Spiels.

Im Lauf der Zeit lernt sich der Spieler selbst besser einzuschätzen um sich auf diese Weise selbst helfen zu können.
Ein eigenständiger und kompetenter Spieler ist mein Ziel.

 

Viel Spaß dabei :-)

Michael Webel

SCROLL TO TOP